Welcome to feeling

Die Kunst sich wohlzuFÜHLEN und zu bewahren.

Infothek

Unterscheidung Meditation und Hypnose

Ein wichtiger Bestandteil der Seminare ist die Meditation. Die Hypnose und die Mediation haben einige Gemeinsamkeiten.

Beide Techniken wirken beruhigend, entspannend und schmerzlindernd.

In der Hypnose  und in der Meditation ist die Innenwahrnehmung geschärft, dadurch kommt es bei beiden zu lebhaften Vorstellungsbildern. In der Meditation ist der Körper reglos, während es in der Hypnose oft zu körperlichen Bewegungen kommt.

Heute ergründen Forscher mit Hilfe bildgebender Methoden jene Mechanismen, die der Hypnose zugrunde liegen. Die Hirnaktivierungsmuster in der Trance hängen stark von der Art der Suggestion ab. Je nachdem welche Sinneskanäle der Hypnotiseur anspricht, regen sich im Gehirn des Klienten vermehrt etwa die für das Sehen, Hören oder Riechen zuständigen Zentren. Das demonstrierten schon 1999 Forscher um Pierre Maquet von der Universitè de Liège (Belgien).

Quelle: Gehirn und Geist 4/2014, Seite 46