Welcome to feeling

Die Kunst sich wohlzuFÜHLEN und zu bewahren.

Die Kunst zu "bewahren"

Reiki 

REIKI (ausgesprochen Ree-Kii), ist eine sehr alte Heilmethode, die es nicht erst seit dem 19. Jahrhundert gibt. Nach einer Überlieferung, soll sie von Dr. Mikao Usui, einem buddhistischen Mönch aus Japan, wiederentdeckt worden sein. Aber, sie wurde schon vor über 2500 Jahren in den alten Sanskrit-Sutras erwähnt und bedeutet in der Übersetzung "universelle Lebensenergie".

Mit dieser Energie ist eine Hilfe gefunden, den Körper, Geist und Seele miteinander in Einklang bringen zu können. Jeder Mensch ist in der Lage, diese universelle Lebensenergie auch weitergeben zu können; sie ist nicht beschränkt auf einen bestimmten Personenkreis. Ebenso wenig beinhaltet es einen speziellen Glauben oder eine Religion.

Es aktiviert die Selbstheilungskräfte aller Lebewesen, ist geeignet das Immunsystem zu stärken, zur Stressbewältigung, kann zielgerichtet eingesetzt werden, um Beschwerden zu lindern, auch medikamentöse Nebenwirkungen können gelindert werden und vieles mehr, es ersetzt jedoch nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker.

Im Reiki kann ich erfahren, wie ich mich als Kanal für die Lebensenergie zur Verfügung stellen kann. Mir wird dabei keine Kraft/Energie entzogen! Allein der Empfänger bestimmt die Quantität, als Gebende/r habe ich darauf keinen Einfluss. Will ich als Empfänger nichts haben, fließt auch nichts. Ich bin der Boss! Universelle Lebensenergie braucht vom Gebenden weder ein Rezept noch eine bestimmte Handposition für den Empfänger.









Die Bereitschaft für einen Blick über den Horizont und Hingabe im Tun ist das Einzige, was wir brauchen.


Meditationsabende - Meditative Augenblicke 

Reiki Austauschabende


Die Antwort auf die Frage, was getan werden "muss" beim Meditieren, ist: Nichts!




… außer sich dem Fluss des Lebens bewusst zu sein. Wie Ebbe und Flut ständig wechsen, kennt auch das Leben keinen Stillstand, sondern wächst und gedeiht an der Veränderung. 

 

Sich dieser Bewegung, dieses "flows" bewusst zu sein, ist in unserer schnelllebigen Zeit fast unmöglich geworden. Es wurde uns aberzogen und den Rest haben wir selbst besorgt. Die sensorischen Reize nehmen immer mehr zu, der Informationsstrom wächst täglich.

Der Verstand hat von unserem Leben übernommen, was noch übrig geblieben ist. Wer lebt denn noch sein eigenes Leben? In den meisten Fällen tun es die anderen. Wir leben das Leben unseres Chefs, unseres Partners, unserer Kinder, unserer Nachbarn usw., unser eigenes rutscht völlig in den Hintergrund. Wir haben uns angepasst und sind dabei unser Leben zu verschlafen.


Wie sollen wir uns dann noch die Zeit nehmen auf unsere Sinne zu achten?

Was nehmen wir mit unseren Sinnen noch wahr - was fühlen wir?

Wie soll es uns möglich sein, unseren Kopf zu leeren?

Können wir wieder lernen, unsere Gedanken zu beobachten - ohne zu urteilen, oder zu beurteilen?

Sind wir in der Lage, Frieden zu schließen, mit den Ereignissen, Situationen, oder den Menschen in unserem Leben?


Jeder Meditationsabend hat ein eigenes Thema, eine Geschichte, eine Reise ...

Alles wird begleitet von ausgesuchter Musik. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich und der Einstieg ist jederzeit möglich. Auch hier ist das Einzige was mitgebracht werden sollte, die Bereitschaft sich auf das Thema des Abends einzulassen. Dabei hat jeder die Gelegenheit seinen Gedanken und Gefühlen, seinen Sinnen, wieder neu zu begegnen.

Inzwischen ist wissenschaftlich erwiesen, dass sich regelmäßige Meditation positiv auf das Leben auswirken kann. Wissenschaftliche Studien belegen, dass die Meditation beim Umgang mit chronischem Schmerz, Stress, Ängsten und Depressionen äußerst heilsam wirkt. Regelmäßige Meditation kann zum Abbau von Stress und Grübeleien führen und die Wahrnehmung so schulen, dass sich die meditativen Augenblicke ständig vermehren. Damit stärkt sie die Seelenmuskeln.

Neueste wissenschaftliche Untersuchungen haben festgestellt, dass sich Meditation positiv auf unser körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden auswirkt:


Abbau von stressbedingten Symptomen, wie Schlaflosigkeit, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen.

Reduzierung des Risikos von Herzinfarkten und Schlaganfällen.

Meditation stärkt das Immunsystem.

Meditation fördert Kreativität und Intuition.

Meditation vertieft die Selbstwahrnehmung.

Ein meditativer Zustand ist neurologisch als Veränderung der Hirnwellen messbar.

 

Reiki Austauschabende  

Mit Übungen für Anfänger zum "Reinschnuppern" und natürlich Fortgeschrittenen. Es ist jedes Mal ein Erlebnisabend, der besser zu erleben, als zu beschreiben ist. Jeder Teilnehmer bekommt an diesem Abend die Gelegenheit, Reiki fließen zu lassen und dabei zu geben, sowie gleichzeitig zu empfangen.